stahl-blog.de - Stahl im Fokus

Samstag, 18. November 2017
13. November 2014 | 11:16

Das war STAHL 2014

Auch in diesem Jahr fanden rund 3.000 Teilnehmer den Weg in das CCD-Süd in Düsseldorf zum Branchentreff STAHL 2014 – trotz des Bahnstreiks. Nach der Eröffnungsveranstaltung konzentrierten sich die Besucher auf die acht Stahldialoge.

Die Veranstaltung unter dem Motto „Perspektiven mit Stahl“ begann traditionell mit der Eröffnungsveranstaltung. Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh, begrüßte alle Anwesenden und zeigte Perspektiven für die Stahlindustrie zwischen Leistung und Belastung auf. Der globale Stahlmarkt trete in eine neue Normalität ein, so sein Befund. Grund sei die früher als erwartet erreichte Sättigungsgrenze des chinesischen Stahlmarkts.

Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer wies in ihrem Vortrag auf die Bedeutung der Stahlindustrie in ihrer Region hin und sprach sich weiterhin für eine umfassende Befreiung der energieintensiven Industrien von der EEG-Umlage aus. Ebenso notwendig sei es, wieder einen funktionierenden Energiemarkt zu etablieren.

In seiner Rede thematisierte der BDA-Präsident Ingo Kramer zunächst die aktuelle Situation rund um den Lokführerstreik und plädierte zu mehr Verantwortungsbewusstsein. „Wenn eine Schlichtung abgelehnt wird, dann habe ich den Eindruck, es wird keine Lösung gesucht, sondern der Konflikt geschürt“, sagte er auf der Eröffnungssitzung des Stahltages. Zudem sprach er sich für die Flexibilisierung der Arbeitswelt aus und machte auch deutlich, dass Deutschland ohne die Europäischen Union wirtschaftlich nicht so stark wäre.

Der ehemalige Bundesverfassungsrichter und jetzige Professor für öffentliches Recht an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio ging in seinen Ausführungen auf die wechselseitigen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und Deutschland ein. Darüber hinaus müsse die Wirtschaft einen Ordnungsrahmen haben, in der sie sich entfalten kann.

STAHL 2014 – Ausstellung gut besucht

Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung hatten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit sich über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Stahlbranche zu informieren.

Wieder einmal mehr machten die Aussteller deutlich, dass die Jahrestagung STAHL fest in ihrer Terminplanung verankert ist.

STAHL 2014 – Die Stahldialoge

Wie bereits im Vorjahr wurden acht Stahldialoge mit Themen aus der Stahltechnologie, Stahlanwendung und dem wirtschaftlich-technischen Bereich angeboten. (Übersicht zu den einzelnen Stahldialogen bei STAHL 2014 auf stahl-online.de).

Nach den Stahldialogen nutzen zahlreiche Gäste die Gelegenheit, den Abend beim traditionellen Stahltreff in der Stadthalle ausklingen zu lassen.

Weitere Fotos und Präsentationen (in Kürze) zur Jahrestagung STAHL finden Sie auf www.stahl-online.de

STAHL 2014 – Video-Playlist auf YouTube

(wird laufend aktualisiert)

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder zahlreiche Videos auf unserem YouTube-Kanal an:

Auch im nächsten Jahr findet die Jahrestagung STAHL statt. Termin hierfür ist Donnerstag, der 12.11.2015 – Bis dann in Düsseldorf!

Wie bewerten Sie STAHL 2014? Diskutieren Sie mit uns im Blog.

Links

Portrait_Bender_Juni_2013_500x500Über den Autor: Marvin Bender ist Referent für Online-Kommunikation und Public Affairs im Stahl-Zentrum in Düsseldorf. Neben dem bloggen, twittert er für @stahl_online und betreut stahl-online.de.

 


Drucken:
Teilen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar: